Tag 3 – Tegernseereise 2019

Tag 3 – Tegernseereise 2019

Grüß Gott, sagt man in Bayern.

Heute am dritten Tag hat sich das Wetter einigermaßen anständig verhalten. Bei bewölktem Himmel und man höre und staune, zwischendurch auch etwas Sonnenschein, bei 15/16 Grad, machte das Wandern richtig Spaß.
Wir haben uns als ersten Testlauf, den doch als leicht beschriebenen und hochgelobten Tegernseer Höhenweg ausgesucht. Angegeben ist er als sehr leicht, ca. 4,5 km und ca. 1 ½ Stunden. Er führt von Gmund nach Tegernsee und zeigt den See in voller Pracht von oben.
Zunächst fuhren wir mit dem Schiff nach Gmund/Seeglas. Dort findet man gleich die richtige Beschilderung und kann über der Straße mit dem leicht ansteigenden Weg beginnen.

Tegerseer Höhenweg

Es ist eine abwechslungsreiche Wanderung zwischen Wiesen, Felder und Wald. Breite und schmale Wege, aber immer so, dass ein jeder Mann und jede Frau die Strecke prima bewältigen kann.
Und immer wieder glitzerte unter uns der See, der mit den Wiesenblumen, gleich neben uns,am Wegesrand, um die Wette strahlte. Zahlreiche Bänke laden zu einer Rast ein.

 

 

 

 

 

Tegerseer HöhenwegAls ich zwischendurch einmal auf die Uhr schaute, sah ich, dass die angegebenen Daten von mir nicht zu halten sind. Ja, ich bin um einiges langsamer unterwegs, als der durchschnittliche Wanderer. Aber am Ende waren es knapp 10 km und 3 Stunden und das letzte Teilstück nach oben, speziell war für mich ziemlich anstrengend. Aber wie gesagt, ich bin nicht der Durchschnitt.

 

 

 

Unten in Tegernsee in der Nähe vom Bahnhof angekommen denkt man, dass man nun schnell das allzeit bekannte Bräustüberl erreicht und sich eine Brotzeit verdient hat.
Aber der Weg durch den Ort zieht sich noch ein wenig hin und dann, dann kann man die Pause genießen und die Wanderung noch einmal vor innerem Auge Revue passieren lassen.
Noch ein Moment Inspiration in der wunderschönen Kirche und dann mit dem Schiff zurück nach Bad Wiessee. Was für ein schöner und beeindruckender Tag.

 

 

 

 

 

 

 

 

Und morgen? Wir wissen schon, es wird auch ein besonderes Erlebnis.
Mehr dazu morgen Abend.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar