Dagebüll

Dagebüll

Dagebüll

 

Dagebüll HafenDagebüll – Hafen liegt direkt an der Küste und ist durch seine Fährlinien nach Föhr und Amrum bekannt. Dagebüll ist also die Verbindung zwischen den Inseln und dem Festland. Der kleine Ort ist mit einem großen Insel – Parkplatz für die Besucher der Inseln ausgestattet. Dort können Insel-Urlauber auf Wunsch auch ihr Auto parken.

 

 

 

 

 

Reisende finden in Dagebüll Fremdenverkehrsdienstleistungen, gastronomische Betriebe, sowie mehrere Hotels und Unterkünfte. Man kann also auch da wunderbar Urlauben und hat die Möglichkeit die Inseln Sylt, Föhr und Amrum zu besuchen. Außerdem ist das Festland drum herum wunderschön. Was man in dieser Region nicht findet sind Sandstrände mit ihren Strandkörben. Um diese zu genießen muss man auf die Inseln fahren. Das festland bietet an der Nordsee grüne Strände, also Wiesen mit Strandkörben. Das wiederum ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber nicht weniger schön.

 

 

 

 

Dagebüll Kirche

Dagebüll KircheDer kleine Ortsteil Dagebüll-Kirche liegt so etwa zwei Kilometer von Hafen entfernt und besteht aus mehreren Warften der einstigen historischen Hallig. Der kleine Ortsteil Dagebüll-Kirche liegt so etwa zwei Kilometer von Hafen entfernt und besteht aus mehreren Warften der einstigen historischen Hallig. Die nächsten Einkaufsmöglichkeiten sind in Dagebüll-Hafen. Größere Supermärkte und Geschäfte sind in Niebüll einige Kilometer weiter.

 

 

 

 

 

Der Ortsteil selbst besteht aus einigen Warften die einst den Kern der historischen Hallig des Dagebüller Koogs bildeten. Die alten Höfe stehen heute noch auf Fundamenten der damaligen Halligbauten.

 

 

 

Dagebüll Kirche

Wunderschön ist die St. Dionysius Kirche di ebenfalls auf einer Warft steht und 1731 gebaut wurde.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken