Josefsthaler Wasserfälle

Josefsthaler Wasserfälle

 

Die Josefsthaler Wasserfälle in Schliersee sind eine Besonderheit der Natur. Der Rundgang beginnt am Ende der Josefsthaler Straße und führt zunächst an einer Weide vorbei an der der Weg rechts wegführt. Schon nach kurzer Zeit ist man im Wald, geht am Haselbach entlang und erreicht den ersten Wasserfall.

 

Josefsthaler Wasserfälle  Josefsthaler Wasserfälle

 

 

Wer mutig ist, kann das kühle Nass als Erfrischung genießen und sich nun von der traumhaften Natur beeindrucken lassen. Danach beginnt ein kurzer steiler Anstieg, der nicht immer wie erwartet über Stufen mit Steinen führt, sondern an der einen oder anderen Stelle etwas Vorsicht und Geschick verlangt.

 

Josefsthaler Wasserfälle  Josefsthaler Wasserfälle  Josefsthaler Wasserfälle

 

 

 

Schon nach kurzer Zeit erreicht man den zweiten Wasserfall, der mit seinen Geräuschen auf ein Lied anstimmt, das mit seiner Melodie Balsam für die Seele erzeugt.

 

Noch ein kurzer Anstieg, dann steht man auf einer Wiese, die zum Rasten einlädt.

 

Der weitere Weg soll ebenso sein, an einer unbewirtschafteten Alm vorbei, den Haselbach überquerend mit mehr oder weniger schmalen Pfaden auf und ab. So abwechslungsreich geht es weiter auf dem Rundweg zurück zum Ausgangspunkt. Wer möchte kann die Tour auch erweitern. Die Beschreibung des zweiten Teils habe ich von einem jungen Paar, das mit Kind, Kinderwagen, sowie Oma und Opa unterwegs war. Oma und Opa haben gemeinsam den Kinderwagen getragen, da er nicht geschoben werden konnte. Sie haben uns erzählt, dass sie sich für die Wanderung entschieden haben, weil sie eben als ausgesprochen leicht geschildert wird. Ein junger Mann ist mit seinem Fahrrad auf der Schulter aufgestiegen. Ich habe mich dann entschieden lieber umzudrehen, weil ich mich auf den vermeintlichen leichten Weg gemacht hatte, da ich körperlich etwas eingeschränkt bin. Der Rundweg ist sehr gut mit Schildern und Pfeilen an den Bäumen ausgeschildert. Natürlich ist die Strecke relativ kurz. Dafür ist sie aber unterschiedlich steil und damit subjektiv unterschiedlich anstrengend. Aber mindestens ein halber Aufstieg an den Wasserfällen vorbei ist auf jeden Fall ratsam, da es wirklich eine Schönheit ist, die man nicht versäumen sollte.

Merken